Breakfast to go | sweet and easy |1|

9/05/2015

In letzter Zeit haben uns viele Mails zum Thema gesundes Frühstück und Frühstück unterwegs erreicht. Wir dachten uns, das lässt sich doch super gut verbinden und somit haben wir drei super leckere, schnelle und gesunde(auch vegane) Rezepte zusammen gestellt, die wir euch anhand von drei Posts zeigen und vorstellen möchten. Heute wird es einen gesunden und veganen Milchreis mit einem Mus geben. 
Für 2-3 Portionen:

ca. 200g Basmati Reis
etwa 500ml Hafer-/Reismilch
1/2 Tütchen Vanillezucker
2-3 Spritzer Agavendicksaft

    1. Reis mit der Milch und dem Vanillezucker etwa 10 Minuten aufkochen.
    2. etwa 20-30 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.
3. Mit etwas Agavendicksaft süßen
4. Milchreis abkühlen lassen und immer abwechselnd mit Apfelmus in ein Einmachglas/Gefäß schichten.

Nächste Woche wird es einen sehr leckeren Bulgur-Salat geben, auch eines unserer Lieblingsrezepte.
Ihr könnt euch drauf freuen:D

Wir hoffen euch gefällt diese Rezeptereihe. Gerne könnt ihr uns weitere Vorschläge schicken.


Viel Spaß beim Genießen. 

Allerliebste Grüße
 Hanna&Lea



Kommentare:

  1. Wow, euer Blog ist echt toll! <3 Das Design gefällt mir sehr. Habt ihr Lust auf gegenseitiges Folgen? Ich folge euch schon. :)
    Liebe Grüße Jackie
    jackielovesbeauty.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht total lecker aus! Die Bilder sind auch super schön geworden!:):)
    alles Liebe, Lucy von thesmilinglifeblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Bilder!
    Der Milchreis wird noch besser, wenn du auch Milchreis statt Basmatireis nimmst!
    kiss, hanna

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Bilder! Und das sieht mega lecker aus :DLG Carla,

    closetconfidential2.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht so lecker aus! *_* Tolles Rezept und echt toll, dass man das auch unterwegs mitnehmen kann. :)
    Alles Liebe, Anna Lea <3
    http://growingcircles.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht richtig lecker aus! Nächste Woche ist mein erster Schultag, da werde ich es vllt. mal mitnehmen!

    AntwortenLöschen